Home / Sehenswürdigkeiten / Moscheen / Die Blaue Moschee – Sultanahmet Camii

Die Blaue Moschee – Sultanahmet Camii

Blaue Moschee
blaue_moschee
Blaue Moschee

Ein “Muss” jeder Istanbulreise ist die Besichtigung der Blauen- bzw. auf Türkisch die Sultanahmet Moschee.  Auf der Welt kennt man die Blaue Moschee wegen ihrer blau-weiß-türkisen Fliesen im Innenraum. Diese türkisblauen Iznik-Fayencen zieren die Kuppel und den oberen Teil der Mauer. Sultan Ahmet I. beauftragte 1608 den Architekten eine Moschee, direkt gegenüber der Hagia Sophia, zu bauen. Mehmet Aga. Er war der  Schüler des exzellenten osmanischen Architekten Mimar Sinan . Der Bau begann im Jahre 1609 und wurde 1616, ein Jahr vor dem Tod des Sultans beendet. Ahmet spezielle Wünsche und hatte für dieses mächtige Bauwerk ein Budget von nur 1181 Golddukaten vorgesehen. Dieses Budget hätte nie gereicht und es erfreute den Architekt wenig. Mehmet Aga hatte sich auch nicht getraut offen zu protestieren.  Er hatte also ein Problem, welches er wie folgt löste: Sultan Ahmet hatte Ursprünglich goldene Minaretten gewünscht. Gold bedeutet auf türkisch Altin. Der Architekt hatte vor seinen Bauherren absichtlich falsch zu verstehen und baute nicht Altin, also Gold Minarette, sondern Alti Minarette, also Sechs Minnarette. Als der Sultan von den sechs Minaretten erfuhr wurde er sehr zornig und wollte den Baumeister dafür bestrafen, nach dem er jedoch die, noch im Bau befindliche, Moschee betrat, war er fasziniert von ihrer Schönheit und große. Schließlich vergab der Sultan seinem Baumeister seinen Fehler.

Die Sultan Ahmed Moschee ist heute eines der Wahrzeichen Istanbuls. Jährlich besuchen knapp fünf Millionen Touristen diese Sehenswürdigkeit am Goldenen Horn. Sie ist die Einzige Moschee, auf der Welt, mit sechs Minaretten. Aufgrund ihrer wunderschönen 21000 blau-weiß-türkisen Fayencen aus Iznik, erhielt sie den Beinamen die Blaue Moschee. Goldene Schriftbänder und tief rote Teppiche komplettieren dieses faszinierende und weltberühmte Bauwerk. Gegenüber der blauen Moschee steht die Hagia Sophia und auf der anderen Seite das Goldene Horn. Fast Schwerelos wölbt sich der Innenraum. Die Kuppel ist 45 m Hoch und wird von vier mächtigen Säulen, mit einem Durchmesser von 5m getragen. Da die Blaue Moschee 260 Fenster hat ist der Innenraum sehr hell, bunt und lichtdurchflutet. Noch Heute fast 400 Jahre nach dem Bau ist die Moschee noch intakt. Besucher können die Moschee zur jederzeit besuchen, auch wenn gerade in der Moschee gebetet wird. Ausnahme sind die Freitagsgebete, da die Moschee dann gut besucht ist.

Ein "Muss" jeder Istanbulreise ist die Besichtigung der Blauen- bzw. auf Türkisch die Sultanahmet Moschee.  Auf der Welt kennt man die Blaue Moschee wegen ihrer blau-weiß-türkisen Fliesen im Innenraum. Diese türkisblauen Iznik-Fayencen zieren die Kuppel und den oberen Teil der Mauer. Sultan Ahmet I. beauftragte 1608 den Architekten eine Moschee, direkt gegenüber der Hagia Sophia, zu bauen. Mehmet Aga. Er war der  Schüler des exzellenten osmanischen Architekten Mimar Sinan . Der Bau begann im Jahre 1609 und wurde 1616, ein Jahr vor dem Tod des Sultans beendet. Ahmet spezielle Wünsche und hatte für dieses mächtige Bauwerk ein Budget von nur…

Wie Hilfreich ist dieser Beitrag?

0

Sterne

Bitte bewerte diesen Beitrag oder kommentiere ihn.

User Rating: 5 ( 2 votes)

Über Sultanahmet

Profilbild von Sultanahmet
Hallo, ich bin ein begeisterter Istanbul Fan. Daher bin ich fast jedes Jahr vor Ort in Istanbul. Dort besuche ich meine Freunde und meine schließlich meine Lieblingsstadt Istanbul. Sollten euch meine Artikel gefallen oder ihr habt noch fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren. :)

Siehe auch

Prinzeninseln

 (Büyükada, Heybeliada, Burgazada, Kınalıada ve Sedefadası) Wenn sie dem Streß der Großstadt Istanbul für einen …

ein Kommentar

  1. Profilbild von Sultanahmet

    Die blaue Moschee ist ein Pflichtprogramm für jede Istanbulreise

Schreibe einen Kommentar

Oder