Home / Sehenswürdigkeiten / Historische Bauwerke / Großer Basar, Grand Basar Istanbul – das älteste Einkaufszentrum

Großer Basar, Grand Basar Istanbul – das älteste Einkaufszentrum

Großer Basar, Grand Basar Istanbul
Großer Basar, Grand Basar Istanbul
Großer Basar, Grand Basar Istanbul

Kann man dem Zauber aus den Geschichten von 1001 und einer Nacht entziehen ohne verzaubert zu werden? Die Mutter aller heutigen modernen Einkaufszentren, der größte und älteste Überdachte Basar der Welt ist der Kapali Carsi. Es liegt im Stadtteil Eminönü  im Viertel Beyazit. Der Kapalı Çarşı bedeutet übersetzt, überdachter Markt“), im Deutschen „Großer Bazar“ oder  International Grand Basar. Der große Basar mit über 31.000 m² war und ist heute noch ein wichtiges Handelszentrum Istanbuls. Istanbul ist die Schnittstelle zwischne Europa und Asien. Die Strategische Lage Istanbul machte den Markt zudem was sie heute ist. Der überdeckte Basar von Istanbul, wurde kurz nach der Eroberung Konstantinopels erbaut (1453). Fatih Sultan Mehmet II. ordnete den Bau höchstpersönlich an. Damit ist der “Grand Bazar” in Istanbul der größte und der älteste Überdachte Markt der Welt. Es beherbergt über 4.000 Geschäfte und 20.000 Menschen arbeiten hier.  Zentrum des Basars ist der Eski Bedesten (übersetzt: alte Tuchhalle).  Ursprünglich sollte hier auch eine Schatzkammer entstehen, daher befinden sich hier unter dessen Kuppeln  die Geschäfte der Gold- und Silberhändler. Im Eski Bedesten gab es zur damaligen Zeit die kostbarsten Waren und war streng bewacht. Eine Zeitlang war hier auch eine Bank und Schließfächer. Der gesamte Basar war ursprünglich aus Holz gebaut. Nach mehreren schweren Bränden ließ Sultan Mustafa III. die Gebäude teilweise aus Stein wiederaufbauen.

Ägyptischer Basar
Ägyptischer Basar

Der große Basar heute – Vielfalt der Waren

Die Vielfalt der angebotenen Waren die es im Basar gibt lässt nicht zu wünschen übrig. Alles was das Herz begehrt: Gold und Lederwaren, Silberschmuck, Bronze, Kupfer und Metallschmiede, Porzellan, Keramik, Teppiche, Musikinstrumente, Textilwaren, Seide und Lebensmittel. Der Ägyptische Basar wo überwiegend Gewürze angeboten werden ist unmittelbar in der Näher und gehört zu dem Gesamtkomplex. Ein Hamam, Restaurants und Cafes sorgten für die Gesundheit und für das leibliche Wohl. Der Basar war sozusagen eine Stadt in der Stadt. Wie es bei Basaren üblich ist, sind die Geschäfte im Großen Basar nach Branchen sortiert, was häufig auch an den Straßennamen zu erkennen ist (z. B. bei der Halıcı Sokağı, der Teppichhändlerstraße und bei der Sahaflar caddesi, der Antiquitätenhändlerstraße). Außerhalb der Geschäftszeiten sind nicht nur die Läden, sondern auch die zahlreichen Eingänge zu den überdachten Gassen verschlossen. Tipp: Am schönsten ist der Basar an Weihnachten. Die Anbindungsmöglichkeiten und die Erreichbarkeit sind sehr gut. Einfach das Taxi, ein Dolmus oder einen Bus nach Eminönu nehmen. Der Eintritt ist Frei. Man verläuft sich im Basar schnell, findet aber auch wieder raus. Der Basar ist ein Muss für jeden Istanbul Urlauber.

  • Öffnungszeiten: 8:00 – 19:00 (außer So und Feiertage geschlossen)
  • Adresse: Beyazıt Mh., İstanbul, Türkei

 

About Sultanahmet

Hallo, ich bin ein begeisterter Istanbul Fan. Daher bin ich fast jedes Jahr vor Ort in Istanbul. Dort besuche ich meine Freunde und meine schließlich meine Lieblingsstadt Istanbul. Sollten euch meine Artikel gefallen oder ihr habt noch fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren. :)

Check Also

Bosporus Tour

Der Bosporus heißt auf Türkisch Bogaz, (Bedeutung auf Türkisch “der Hals”) und ist die Pulsschlagader …

Schreibe einen Kommentar

Oder