Haydarpasa Bahnhof

Haydarpasa Bahnhof
Haydarpasa Bahnhof
Haydarpasa Bahnhof

Der Haydarpasa Garaji auf Deustch der Haydarpasa Bahnhof wurde 1908 erbaut. Sie war die erste Station der legendären Bagdad Bahn. Der Bahnhof ist auf dem asiatischen Ufer vom Bosporus. Er ist nach dem Sirkeci Bahnhof (Orient Express), auf der europäischen Seite, der zweite große Bahnhof Istanbuls. Im Bahnhof Haydarpasa beginnen die türkischen Bahnlinien Richtung Anatolien, Iran, Irak und Syrien. Transportiert werden Personen, Güter und Hafengüter.

Die Bagdadbahn

Die Bagdadbahn ist eine 1.600 Kilometer lange Eisenahnstrecke.  Sie wurde in den Jahren 1903 bis 1940 im Osmanischen Reich und dessen Nachfolgestaaten bis nach Bagdad errichtet. Zusammen mit  der Anatolischen Eisenbahn Istanbul, Konya und Nebenstrecken in Syrien und dem Irak hat sie eine Länge von 3.205 km. Die Bahn ist eine ingenieurstechnische Meisterleistung seienrZeit.

Erbauung und Zweck des Bahnhofs

Haydarpasa Bahnhof
Haydarpasa Bahnhof

Der Haydarpasa Bahnhof wurde von  der Firma Philipp Holzmann mit den Plänen der deutschen Architekten Otto Ritter und Helmut Cuno erbaut. Ziel war Berlin mit Istanbul, Istanbul mit Anatolien und  schließlich Bagdad zu verbinden. Das. Hauptaugenmerk lag dabei auf das Erdöl in Bagdad welches nach Europa transportiert werden sollte. Finanzier waren deutsche Banken.  Der Bau wurde unter Sultan Abdulhamit II. am 30. Mai 1906 begonnen, die Einweihung erfolgte schließlich am 19. August 1908.  Nach einer Erweiterung un Verbindung mit der Hedschasbahn führte die Bahn bis nach Basra am Persischen Golf und nach Medina in die heiligen Städten. Die Erweiterung nach Medina wurde zur Transportierung der pilgernden Muslime erbaut. Jedoch spielten machtpolitisch uns strategische Interessen auch eine Rolle. Durch die neue Bahnstrecke konnte das Osmanische Reich nun schneller Truppen innerhalb des Nahen Ostens transportieren. Die Bahn war deshalb dem Königreich Großbritannien ein Dorn im Auge. Dies widersprach jeglichen Interessen des Königreich von Großbritannien, denn diese kontrollierten zu dieser Zeit den Suez Kanal, um so näher zu ihrer Kolonie in Indien zu sein. Schließlich kam es mit Hilfe vom britischen Agenten Lawrence von Arabien, während des Ersten Weltkrieges zu Aufruhen, Revolten und Sabotageakten in den arabischen Provinzen gegen die Osmanische Herrschaft – die Bahngleise und Züge wurden sabotiert. Terroristische Anschläge zerstörten die Bahnverbindungen.

Haydarpasa Bahnhof
Haydarpasa Bahnhof

Haydarpasa Bahnhof heute

Noch vor einigen Jahren war der Haydarpasa Bahnhof eine  wichtige Zwischenstation der Bosporusfähren Eminönü-Kadiköy und Karakköy-Kadiköy. Außerdem diente er als Endpunkt der östlichen Linie der Banliyio Bahnen. Diese Funktion, zumindest als Eisenbahn Bahnhof, wird sie  wohlmöglich in den nächsten Jahren verlieren. Am 28. November 2010 kam es im Zuge von Renovierungsarbeiten zu einem Großbrand. Das Dach und die 4. Etage wurden komplett zerstört. Doch der Hauptgrund liegt am  Eisenbahnprojekt Marmaray Unterseetunnel. Es soll entweder ein Einkaufszentrum entstehen oder ein Hotle mit einem Museum. Auf der seeseitigen Seite des Bahnhofes steht eine kleine Denkmaldampflok.

Der Haydarpasa Garaji auf Deustch der Haydarpasa Bahnhof wurde 1908 erbaut. Sie war die erste Station der legendären Bagdad Bahn. Der Bahnhof ist auf dem asiatischen Ufer vom Bosporus. Er ist nach dem Sirkeci Bahnhof (Orient Express), auf der europäischen Seite, der zweite große Bahnhof Istanbuls. Im Bahnhof Haydarpasa beginnen die türkischen Bahnlinien Richtung Anatolien, Iran, Irak und Syrien. Transportiert werden Personen, Güter und Hafengüter. Die Bagdadbahn Die Bagdadbahn ist eine 1.600 Kilometer lange Eisenahnstrecke.  Sie wurde in den Jahren 1903 bis 1940 im Osmanischen Reich und dessen Nachfolgestaaten bis nach Bagdad errichtet. Zusammen mit  der Anatolischen Eisenbahn Istanbul, Konya…

Wie hilfreich ist dieser Beitrag?

0

Sterne

Bitte bewerte diesen Beitrag oder kommentiere ihn.

User Rating: Be the first one !

Über Sultanahmet

Profilbild von Sultanahmet
Hallo, ich bin ein begeisterter Istanbul Fan. Daher bin ich fast jedes Jahr vor Ort in Istanbul. Dort besuche ich meine Freunde und meine schließlich meine Lieblingsstadt Istanbul. Sollten euch meine Artikel gefallen oder ihr habt noch fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren. :)

Siehe auch

Bosporus Tour

Der Bosporus heißt auf Türkisch Bogaz, (Bedeutung auf Türkisch “der Hals”) und ist die Pulsschlagader …

Schreibe einen Kommentar

Oder