Kemani Sebuh Efendi

Kemani Sebuh Efendi
Kemani Sebuh Efendi
Kemani Sebuh Efendi

Sebuh Simonyan – bekannt als Kemani Sebuh Efendi, Sebuh Aga, oder Kör Kemani Sebuh Efendi (türk. Kör = blind: da Sebuh nur ein Auge hatte) – war ein großer osmanischer Musiker und Geigenvirtuose mit armenischen Wurzeln . Geboren wurde Simonyan 1828 in Istanbul. Hier arbeitete er unteranderem, als Beamter für die Osmanische Hofmusik im Topkapi Palast, Muzika-yi Humayun. Sultan Abdulaziz, selbst ein großer Komponist seiner Zeit, mochte Simonyan und seine Musik sehr. Abdulaziz stiftete Simonyan ein Haus in Besiktas, Ihlamur.Simonyan arbeitete aber auch in Bars und Gazinos im damals schillernden Pera, heute Beyoglu. Sebuh Efendi war der Musiklehrer von Nikogos Hüdaverdi und Kemani Tatyos Efendi. Im Jahre 1894 starb Kemani Sebuh, als Status des Palastgeigers: Saray-ı Humây’un kemanisi. Simonyan hat besonders in den türkischen Makamen: Sirto und Longa wichtige Kompositionen hinterlassen.


Kemani Sebuh Simonyans wohl bekannteste Komposition: Kürdilihicazkar longa
Original Ottoman turkish Music – Kürdilihicazkar longa – Composer: Kemani Sebuh *1828

Exkurs türkische Musik: der Makam

Makam ist in der Türkischen Musik die Bezeichnung für einen charakteristischen Melodietyp bzw. für die Art eines Musikstückes. Der Melodietyp ist charakterisiert durch eine spezifische Tonleiter, Tonart und weitere musikalische Elemente. Typisch sind auch Eröffnungs- und Endmelodien, gewöhnlich Taksims, die man mit musikalischer Improvisation vergleichen kann. Über 80 verschiedene Makams sind bekannt, 12 von ihnen wurden zu therapeutischen Zwecken gegen verschiedene Krankheiten verwendet.

Eine Liste (jedoch nicht vollständig) weiterer namhafter Künstler, die zur der Entwicklung und Entstehung der türkisch-klassischen Musik beigetragen haben:

– Sultan Selim III * 1761
– Sultan Murad IV * 1612
– Sultan Mahmut I * 1754
– Sultan Mahmut II *1785
– Sultan Abdulaziz I *1830
– Sehzade (Prinz) Korkut *1467
– Tanburi Cemil Bey * 1873
– Tanburi Osman Bey * 1816
– Buhurizade Mustafa Itri Efendi*1640
– Haci Sadullah Ağa * 1730
– Dimitri Candemiroglu * 1673
Ali Ufki * 1610
– Tanburi M. Cavus *1700
– Hamamizade Ismail Dede Efendi * 1778
Santuri Ethem Efendi *1855
– Kemani Sebuh *1828
– Kemani Tatyos Efendi*1858
– Kemani Serkis Efendi * 1855
– Hafız Burhan *1897
– Sultan Abdülazîz (1830–1876)
– Kara Ismail Ağa (1674–1724)
– Nikoğos Ağa (1836–1885)
– Sadik Ağa (1757–1815)
– Sadullah Ağa (1730–1807)
– Tanbûrî Numan Ağa (1750–1834)
– Zeki Mehmet Ağa (1776–1846)
– Refik Talat Alpman (1894–1947)
– Hüseyin Sadettin Arel (1880–1955)
– Giriftzen Asim (1852–1929)
– Lemi Atli (1869–1945)
– Aleko Bacanos (1888–1950)
– Yorgo Bacanos (1900–1977)
– Hacı Arif Bey (1831–1885)
– Ismail Hakki Bey (1865–1927)
– Kaptanzade Ali Riza Bey (1883–1934)
– Neyzen Salim Bey (1829–1884)
– Rahmi Bey (1864–1924)
– Rifat Bey (1820–1888)
– Şevki Bey (1860–1891)
– Tanbûrî Cemil Bey (1871–1916)
– Tanbûrî Osman Bey (1816–1885)
– Ûdi Nevres Bey (1873–1937)
– Cevdet Çağla (1900–1988)
– Tanbûrî Mustafa Çavuş (1700–1770)
– Nayi Osman Dede (1652–1730)
– Neyzen Aziz Dede (1840–1905)
– Neyzen Emin Dede (1883–1945)
– Zekaî Dede (1816–1885)
– İsmail Dede Efendi (1778–1846)
– Kanuni Artaki Candan Efendi (1885–1948)
– Kemani Riza Efendi (1780–1852)
– Kemani Tatyos Efendi (1855–1913)
– Misirli Udi Ibrahim Efendi (1872–1933)
– Neyzen Dede Salih Efendi (1818–1888)
– Tab-i Mustafa Efendi (1705–1770)
– Rakim Elkutlu (1869–1948)
– Refik Fersan (1893–1965)
– Gazi Giray Han (1554–1607)
– Tanbûrî Isak (1745–1814)
– Buhurizade Itrî (1640–1711)
– Dilhayat Kalfa (1710–1780)
– Dimitri Kantemir (1673–1723)

Quellen:

– Vikipedi
– T.C. Kültür ve Turizm Bakanlığı
– Istanbulpark.de

Sebuh Simonyan - bekannt als Kemani Sebuh Efendi, Sebuh Aga, oder Kör Kemani Sebuh Efendi (türk. Kör = blind: da Sebuh nur ein Auge hatte) – war ein großer osmanischer Musiker und Geigenvirtuose mit armenischen Wurzeln . Geboren wurde Simonyan 1828 in Istanbul. Hier arbeitete er unteranderem, als Beamter für die Osmanische Hofmusik im Topkapi Palast, Muzika-yi Humayun. Sultan Abdulaziz, selbst ein großer Komponist seiner Zeit, mochte Simonyan und seine Musik sehr. Abdulaziz stiftete Simonyan ein Haus in Besiktas, Ihlamur.Simonyan arbeitete aber auch in Bars und Gazinos im damals schillernden Pera, heute Beyoglu. Sebuh Efendi war der Musiklehrer von Nikogos…

Wie Hilfreich ist dieser Beitrag?

Sterne

Bitte bewerte diesen Beitrag oder kommentiere ihn.

User Rating: Be the first one !

Über Sultanahmet

Profilbild von Sultanahmet
Hallo, ich bin ein begeisterter Istanbul Fan. Daher bin ich fast jedes Jahr vor Ort in Istanbul. Dort besuche ich meine Freunde und meine schließlich meine Lieblingsstadt Istanbul. Sollten euch meine Artikel gefallen oder ihr habt noch fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren. :)

Siehe auch

Sufimusik

„Zeige dich entweder so wie du bist oder sei, wie du dich zeigst“. Die tanzenden …

Schreibe einen Kommentar

Oder