Home / Sehenswürdigkeiten / Historische Bauwerke / Kiz Kulesi – der Mädchenturm

Kiz Kulesi – der Mädchenturm

Kiz Kulesi, der Mädchenturm
Kiz Kulesi, der Mädchenturm
Kiz Kulesi, der Mädchenturm

Der Mädchenturm (oder Leandertrum; türkisch.: kiz kulesi) ist ein Leuchtturm aus dem 18. Jahrhundert. Sie ist neben der Hagia Sophia und der Blauen Moschee eines der Wahrzeichen Istanbuls. Er steht knapp 180m vor der asiatischen Küste Üsküdar auf dem Salacak Hügel. Man nimmt heute man an, dass das Bauwerk gegen Ende des 5. Jh. v. Chr. errichtet wurde. Der athenische-griechische Feldherr Alkibiades errichtete diesen Turm  und nutze ihn als Zollstation. Alle aus dem Schwarzen Meer kommenden Schiffe mussten ein Zehntel ihrer Ladung abgeben. Der Name Leanderturm ist vorwiegend bei den Europäern gebräuchlich. Nach einer Überlieferung schwamm Leander mit einer Fackel, jede Nacht zu seiner geliebten Hero. Doch in einer Nacht erlosch die Fackel, er verlor die Orientierung und ertrank. Daraufhin warf sich auch seine Geliebte in die Fluten und starb. Der Name Mädchenturm leitet sich von einer türkischen Geschichte ab. Der Legende nach hatte ein Wahrsager vorausgesagt, dass die Prinzessin der Stadt durch Gift sterben werde. Der Vater versuchte sie davor zu bewahren und sperrte sie im Mädchenturm ein. Dort wurde sie allerdings durch eine Schlange getötet welches in einem Ostkorb versteckt war.  Es gibt zahlreiche eitere Legenden.

Der berühmte Chroniker Evliya Celebi (*1611-1683) beschrieb den Mädchenturm folgendermaßen:

Deniz içinde karadan bir ok atımı uzak, dört köşe, sanatkarane yapılmış bir yüksek kuledir. Yüksekliği tam 80 (seksen) arşındır. Sathı mesehası iki yüz adımdır. İki taraftan yerde kapısı vardır.

Der Mädchenturm Heute

Heute dient der Mädchenturm als sehr elegante Cafeteria und Restaurant. Jeden Tag gibt es ein “Menü des Tages”. Nach 19.00 können nur Personen mit einer Reservierung am Abendprogramm des Mädchenturms teilnehmen. An den Mittwochen, Freitagen und Samstagen bieten verschiedene Gruppen, Live osmanische und byzantinische Musik. An den Dienstgen, Donnerstagen und Sonntagen gibt es einen DJ.

  • Öffnungszeiten: 9:15-19:00   – Eintritt: 25 TL
  • Für einzelne Reservierungen: 0216 342 47 47
  • Adresse: Üsküdar Salacak Mevkii, 34668 Üsküdar/İstanbul, Türkei
  • Webseite
Der Mädchenturm (oder Leandertrum; türkisch.: kiz kulesi) ist ein Leuchtturm aus dem 18. Jahrhundert. Sie ist neben der Hagia Sophia und der Blauen Moschee eines der Wahrzeichen Istanbuls. Er steht knapp 180m vor der asiatischen Küste Üsküdar auf dem Salacak Hügel. Man nimmt heute man an, dass das Bauwerk gegen Ende des 5. Jh. v. Chr. errichtet wurde. Der athenische-griechische Feldherr Alkibiades errichtete diesen Turm  und nutze ihn als Zollstation. Alle aus dem Schwarzen Meer kommenden Schiffe mussten ein Zehntel ihrer Ladung abgeben. Der Name Leanderturm ist vorwiegend bei den Europäern gebräuchlich. Nach einer Überlieferung schwamm Leander mit einer Fackel,…

Wie hilfreich ist dieser Beitrag?

0

Sterne

Bitte bewerte diesen Beitrag oder kommentiere ihn.

User Rating: 5 ( 1 votes)

Über Sultanahmet

Profilbild von Sultanahmet
Hallo, ich bin ein begeisterter Istanbul Fan. Daher bin ich fast jedes Jahr vor Ort in Istanbul. Dort besuche ich meine Freunde und meine schließlich meine Lieblingsstadt Istanbul. Sollten euch meine Artikel gefallen oder ihr habt noch fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren. :)

Siehe auch

Bosporus Tour

Der Bosporus heißt auf Türkisch Bogaz, (Bedeutung auf Türkisch “der Hals”) und ist die Pulsschlagader …

Schreibe einen Kommentar

Oder