Home / Geschichte / Muhteşem Yüzyıl – Das prächtige Jahrhundert und die große Liebe zwischen Roxelana und Sultan Suleyman I

Muhteşem Yüzyıl – Das prächtige Jahrhundert und die große Liebe zwischen Roxelana und Sultan Suleyman I

Hürrem Sultan Roxelana
Hürrem Sultan Roxelana
Hürrem Sultan Roxelana

Muhteşem Yüzyıl – Das prächtige Jahrhundert  – Sie ist unumstritten einer der  erfolgreichsten und mit 5 Millionen Türkische Lira die teuerste türkische Serie. Sie ist die historische Fernsehserie über die große Liebe zwischen von Sultan Süleyman I. dem Prächtigen (The Magnificient) und Hürrem (Roxelana) Sultan. Bei den ersten Folgen hatte es in der Türkei hitzige Diskussionen und Proteste gegeben, da Vielweiberei und die Sklaverei im Vordergrund standen. Die Serie startete am 5. Januar 2011. Der Produzent war Timur Savcı und die Regie führen Yağmur Taylan und Durul Taylan. Mittlerweile wird die Serie in mehr als über 50 Ländern, überwiegend in Südosteuropa, Zentralasien und im arabischen Raum ausgestrahlt.

Eine kleine Übersicht:

Links die Länder, rechts der Name auf der jeweiligen Landessprache

Aserbaidschan: Möhtəşəm yüz il
Iranحریم سلطان: (Harim Sultan)
Griechenland: Σουλεϊμάν ο Μεγαλοπρεπής
Bosnien-Herzegowina: Sulejman Veličanstveni
Russland: Великолепный век (Velikolepnıy Vek)
Vereinigte Arabische Emirate: (Harim Al Sultan)
Ungarn: Szulejmán
Ukraine: Величне століття. Роксолана
Rumänien: Suleyman Magnificu
Albanien: Sulejmani i Madhërishëm
und noch weitere…

Geschichten aus 1001 Nacht – Die große Liebe zwischen Roxelana und Sultan Suleyman – die Historischen Tatsachen

 Eingang zum Topkapi Palast - das Machtzentrum des Osmanischen Reiches

Eingang zum Topkapi Palast – das Machtzentrum des Osmanischen Reiches

Das Osmanische Reich ist im 16. Jahrhundert, unter Suleyman des Prächtigen, auf dem Höhepunkt seiner Macht und Blütezeit. Das Zentrum dieses mächtigen und gefürchteten Reiches, befindet sich im Topkapi Serail, in Istanbul. Weder Waffen noch Kriege konnten die Osmanen und die Janitscharen bezwingen, doch eine noch nie dagewesene Liebe sollte diesem gigantischen Imperium den langsamen Niedergang einleiten.

Der Harem sorgt für die Thronfolger

Der Harem im Topkapi Serail sollte dem Hause Osman über Jahrhunderte hinweg den Nachwuchs und damit die Thronfolger des Hauses Osman sichern. Kein Ort der Welt ist damals strenger bewacht als der Harem – über 1000 Eunuchen und die Leibgarde des Sultans beschützten diesen Ort vor Eindringlichen. Die Leibgarde des Sultans war gefürchtet, stets loyal, aber auch erbarmungslos. Ihnen wurde die Zunge abgeschnitten, so dass sie nicht sprechen konnten, das Trommelfell durchbohrt, damit sie nicht die Gnadengesuche ihrer Opfer hören konnten.
Es gab sehr strenge Regeln im Harem, wie z.B.: mit welcher Frau der Sultan die Nacht verbringt und mit welcher der Sultan ein Kind zeugen darf. Gegen diese Regeln konnte sogar der Sultan nichts ausrichten, denn die „Walide Sultan“, die Sultans Mutter hatte die Herrscherin über des gesamten Harems. Doch die ukrainische Schönheit Roxelana, später Hürrem Sultan, bringt den Sultan dazu die Jahrhunderte alten Regeln zu durchbrechen. Der Großwesir Ibrahim Pasa, also quasi der zweite Mann im Staat und der engste Freund Suleymans, brachte Roxelana von einem Sklavenmarkt in Athen nach Istanbul in das Topkapi Palast. Suleyman mochte Roxelana sehr, weil sie Klug war, Gedichte schrieb und von Kunst verstand. In den späteren Jahren gab sie sogar dem Sultan Ratschläge.

Gemälde Sultan Süleyman
Gemälde Sultan Süleyman

“Meine hübsche innige Gefährtin, mein leuchtender Mond. Meine Orange, mein Granatapfel sauer und süß zugleich. Meine liebste mit dem langem schwarzen seidenartigen Haar, den wie ein Bogen geschwungenen Augenbrauen, dem betäubenden Blick, der mich ohnmächtig macht. Wenn ich sterbe, hast Du mich getötet. Dennoch selbst mit Tränen in meinem Augen, die Sehnsucht und einem Herzen voller Kummer und Tränen, bin ich als Liebender glücklich.”

Sultan Suleymans Brief an Roxelana während er sein Herr in einer Belagerung anführt.

Hürrem antwortet:

” Ziehe wie ein Wind fort und bringe in Eile dem Sultan diese Nachricht: Sie weint, sie seufzt – deiner Gegenwart, dein Antlitzes beraubt, klagt sie jede Nacht wie die Nachtigall. Glaube nicht, dass deine Macht groß genug sei, weit entfernt ihren Kummer zu heilen. Für diesen Kummer gibt es kein Heilmittel. Die Trauer durchbohrt ihr Herz – weit Fern von dir weint sie wie Ney.”

Der Aufstieg zur „Walide Sultan“ im Harem

Das Ziel jeder Haremsdame war der Aufstieg zur Sultansmutter – „Walide Sultan”. Auch Roxelana träumte davon, doch sie hatte einen unfähigen Sohn, Selim und ihre anderen Söhne waren noch zu jung für den Thron. Außerdem gab es da noch Mustafa, Sohn von Mahi Dervan, der albanischen Konkubinen und Favoritin des Sultans, vor der Zeit mit Roxelana. Mustafa war ein kluger, geschickter und fähiger Prinz (Sehzade) – der eigentliche Thronfolger. Er war der würdige Nachfolger und Erbe Suleymans. Auch Großwesir Ibrahim Pasa, der engste vertrauter Suleymans, die Janitscharen, sowie das Volk mochten Mustafa sehr. Sie liebten ihn über alles – unter Mustafa sollte sich das Osmanische Reich weiter ausdehnen und Gedeihen. Roxelana war eine sehr kluge Frau und eine Mutter mit Beschützerinstinkt. Sie musste handeln, zu groß war die Angst davor, dass Mustafa nach der Thronbesteigung ihre Söhne beseitigen könnte. Darüber hinaus wollte Roxelana auch zur Walide Sultan im Harem werden.

Intrigen und Meuchelmorde

Der Harem, zauberhaft aber auch einst der am strengsten bewachte Ort der Welt
Der Harem, zauberhaft aber auch einst der am strengsten bewachte Ort der Welt

Als erstes musste Roxelana den Großwesir Ibrahim eliminieren. Pargali Ibrahim Pasa, geboren 1493 in der heute griechischen Stadt Parga ist der engste Vertraute von Sultan Süleyman. Ibrahim Pasa befindet sich zusammen mit seinem Herr auf dem Rückweg einer von ihm geführten und erfolgreichen Schlacht. Diese Abwesenheit Ibrahims nutzt Roxelana aus, um den Sultan davor zu warnen, dass Ibrahim ihn nach der Schlacht angeblich stürzen und die Macht an sich reißen wolle. Sultan Süleymann glaubt Roxelana und lässt Ibrahim Pasa am gleichen Tag am 15. März 1536 im Topkapi Palast erdrosseln. Mahidevran Sultan, geboren um die 1500 in Bursa und gleichzeitig Mustafas Mutter wusste, dass als nächstes Mustafa dran sein wird. Sie versuchte mit allen Mitteln ihren Sohn Mustafa zu schützen. Die frühere Favoritin Suüleymans ersuchte immer häufiger die Audienz des Sultans. Doch Suleyman hatte nur noch eine Frau im Blick, Roxelana. Das Amt als Großvesir übernahm Rüstem Pasa. Rüstem war mit der Tochter Suleymans Mihrimah Sultan verheiratet war.

Geheimbericht des venezianischen Gesandten: “Suleiman ist von solch einer großen Liebe für Hürrem erfüllt, so sehr, dass die Bevölkerung, der Hof sagt, sie habe ihn verhext. Und so haben sie ihr den Beinamen Ziadi – Hexe gegeben. Aus diesem Grunde wird sie von den Janitscharen und dem gesamten Herr gehasst, ebenso ihre Kinder, aber weil der Sultan sie liebt, wagt niemand es auszusprechen.”

Roxelana beseitigt auch Mustafa und Mahi Devran wird aus dem Palast verbannt.

Am 6 .Oktober 1553 zieht ein großes Osmanisches Herr nach Nahcıvan. Wärend einer Rast nähe Konya wird auch Mustafa in Konya, dank Roxlana, Rüstem Pasa und Mihrimah Sultan, dem Verrat bezichtigt. So wird auch Mustafa in dem Zelt von seinem eigenen Vater erdrosselt. Der Tod von Mustafa sorgt für großen Unmut in der Bevölkerung, aber auch bei den Janitscharen. Die Janitscharen vermuten, dass Rüstem Pasa hinter dieser abscheulichen Tat steckt. So versuchen sie am gleichen Tag Rüstem Pasa in seinem Zelt zu erdrosseln. Doch Rüstem Pasa ist nicht aufzufinden. Das gesamte Herr verzichtete darauf aus Protest auf das Mittagessen. So musste Suleyman Rüstem Pasa am gleichen Tag als groß Wesir absetzen. Kara Mustafa Pasa wurde der neue groß Wesir. Mustafas Mutter, Mahi Devran, die mit allen Mittel versucht hatte ihren Sohn zu retten wurde zusammen mit Mustafas Töchter uns Söhne schließlich vom Palast verbannt und ins nach Bursa geschickt. Sie führt ein Leben in Armut und konnte ihre Miete nicht bezahlen. Roxelanas Sohn Selim wird sie später finanziell unterstützten. Mahi Devran stirbt am 3. Februar 1581 und wird neben ihrem Sohn Mustafa vergraben.

Topkapi Palast Harem Fenster
Topkapi Palast Harem Fenster

Roxelana stirbt vorzeitig bevor sie zur Walide Sultan aufgestiegen wäre

Roxelana hatte all ihre Gegner, auf dem Weg zur Sultansmutter geschickt ausgeschaltet. Doch bevor Roxelana zur Sultansmutter wird stirbt sie 1558 vorzeitig. Sultan Suleyman I stirbt 8 Jahre später 1566 auf seinem letzten ungarischen Feldzug in Siebenbürgen. Selim II, wird Sultan Suleymans Nachfolger. So wie es Roxelana wollte. Selim erhält später den Beinamen: Selim, der Säufer (Sarhoş Selim). Er war weder interessiert an der Politik noch an Diplomatie. Er überließ die ganzen arbeiten seinen Ministern und auch seiner Favoritin Nurbanu Sultan. Er starb 1574 als er betrunken im Hamam badete. Dort rutschte er an der glatten Oberfläche aus und stieß seinen Kopf an den heißen Göbektasi. Fast alle nachfolgenden Sultane führten wie Selim ein verschwenderisches „Palastleben“ und kümmerten sich nicht mehr um die Probleme im Reich und das Volk. Diese Geschehnisse hatten weitreichende Folgen im Osmanischen Reich. So wurde das Osmanische Reich mehr oder weniger von dem Harem, von Frauen, also der Sultans Mutter beherrscht. Junge Prinzen müssen ganze Jahrzehnte in einem goldenen Käfig im Topkapi Palast Leben. Diese Prunkgemächer für osmanische Prinzen sollten so von Brudermorden und Intrigen „anderer Mütter” schützen. Im Harem gab es für Rivalinnen nur ein Ziel: der Aufstieg zur Valide Sultan, der Sultans-Mutter und damit an die unumstrittene Spitze der Macht. Doch die jungen Prinzen und die späteren Thronfolger waren nach so einer langen Gefangenschaft nicht Fähig das riesige Reich zu führen. Der Niedergang des Osmanischen Reiches war damit eingeleitet.

Quellen:

– Wikipedia
– TTK
– ttk.org.tr
– tarihsayfasi.com
– Bildquellen: Wikipedia und Istanbulpark.de

Demnächst mehr über:

Cevri Kalfa, eine georgische Konkubinen stellt sich den Meuchelmörder in den Weg und rettet Sultan Mahmut II. und dem Osmanische Reich das Leben. An sie erinnern heute viele Stiftungen wie Schulen, Brunnen und weitere Bauwerke aus der Osmanen Zeit…

Muhteşem Yüzyıl - Das prächtige Jahrhundert  - Sie ist unumstritten einer der  erfolgreichsten und mit 5 Millionen Türkische Lira die teuerste türkische Serie. Sie ist die historische Fernsehserie über die große Liebe zwischen von Sultan Süleyman I. dem Prächtigen (The Magnificient) und Hürrem (Roxelana) Sultan. Bei den ersten Folgen hatte es in der Türkei hitzige Diskussionen und Proteste gegeben, da Vielweiberei und die Sklaverei im Vordergrund standen. Die Serie startete am 5. Januar 2011. Der Produzent war Timur Savcı und die Regie führen Yağmur Taylan und Durul Taylan. Mittlerweile wird die Serie in mehr als über 50 Ländern, überwiegend in…

Wie Hilfreich ist dieser Beitrag?

0

Sterne

Bitte bewerte diesen Beitrag oder kommentiere ihn.

User Rating: 5 ( 1 votes)

Über Sultanahmet

Profilbild von Sultanahmet
Hallo, ich bin ein begeisterter Istanbul Fan. Daher bin ich fast jedes Jahr vor Ort in Istanbul. Dort besuche ich meine Freunde und meine schließlich meine Lieblingsstadt Istanbul. Sollten euch meine Artikel gefallen oder ihr habt noch fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren. :)

Siehe auch

Konstantinopel gerät unter türkischer Herrschaft, 1453

Meine Worte betreffen die Christen, bekannt oder unbekannt in Ost oder West, Nah oder Fern. …

Schreibe einen Kommentar

Oder