Home / Sehenswürdigkeiten / Historische Bauwerke / Sirkeci Bahnhof – Endstation: Orient Express

Sirkeci Bahnhof – Endstation: Orient Express

Sirkeci Bahnhof - Orient Express
Sirkeci Bahnhof - Orient Express
Sirkeci Bahnhof – Orient Express

Der Sirkeci Bahnhof in Istanbul (türkisch Sirkeci Gari) wurde unter Abdulhamit II. im Jahre 1887 auf der europäischen Seite von Istanbul erbaut. Der Architekt war der preußische Beamter  August Jachmund. Er wurde von der nach Istanbul gesandt wurde um die osmanische Architektur zu studieren. Am 3. November 1890 gab es eine Feierliche Eröffnung dieses Bahnhofes durch Münir Ahmet Pasa. Der Bahnhof ist vor allem für seinen osmanisch- orientalischen Baustil charakteristisch.

Endstation Orient Express

Der Sirkeci Bahnhof war die Endstation des legendären Orient Expresses. Der Orient Express oder türkisch “Sark Ekspresi “verkehrte zwischen 1883 bis 1977 von Paris nach Istanbul. Bei der Ersten fahrt im Jahre 1883 nahmen an dieser Reise viele preußische, französische, österreichische Diplomaten und Beamte teil. Außerdem nahm auch der Times Magazin Schriftsteller und Journalist Edmond About an dieser Reise teil. Seine Eindrücke fasst er in seinem Buch “Ponteise a Stamboul” zusammen. Neben Diplomatenzog der Orient Express auch die europäische Aristokraten an. Da es zur der Zeit in Istanbul noch kein geeignetes, luxuriöses Hotel vorhanden war welches den Anforderungen und wünschen der westlichen Hohen Gesellschaft entsprechen konnte wurde 1895 das berühmte Hotel Pera Palas erbaut. Agatha Christie schrieb hier im Zimmer 411 ihren berühmten Roman “Mord im Orient Express”.

Bahnhof Heute:

Das Gebäude ist weitgehend im Originalzustand erhalten. Das Umfeld des Bahnhofs hat sich seit 1890 jedoch erheblich verändert. Internationale, inländische und regionale Züge verkehren westwärts ab diesem Bahnhof. Dieser Kopfbahnhof gelangte vor allem als Endstation des Orient-Express zu Berühmtheit. Seit dem 29. Oktober 2013 befindet sich hier die unterirdische Sirkeci Haltestelle. Sie steht im Zusammenhang mit dem Marmaray Projekt und verbindet Europa und Asien mit einem unterirdischen Eisenbahntunnel.

Der Sirkeci Bahnhof in Istanbul (türkisch Sirkeci Gari) wurde unter Abdulhamit II. im Jahre 1887 auf der europäischen Seite von Istanbul erbaut. Der Architekt war der preußische Beamter  August Jachmund. Er wurde von der nach Istanbul gesandt wurde um die osmanische Architektur zu studieren. Am 3. November 1890 gab es eine Feierliche Eröffnung dieses Bahnhofes durch Münir Ahmet Pasa. Der Bahnhof ist vor allem für seinen osmanisch- orientalischen Baustil charakteristisch. Endstation Orient Express Der Sirkeci Bahnhof war die Endstation des legendären Orient Expresses. Der Orient Express oder türkisch "Sark Ekspresi "verkehrte zwischen 1883 bis 1977 von Paris nach Istanbul. Bei…

Wie hilfreich ist dieser Beitrag?

0

Sterne

Bitte bewerte diesen Beitrag oder kommentiere ihn.

User Rating: Be the first one !

Über Sultanahmet

Profilbild von Sultanahmet
Hallo, ich bin ein begeisterter Istanbul Fan. Daher bin ich fast jedes Jahr vor Ort in Istanbul. Dort besuche ich meine Freunde und meine schließlich meine Lieblingsstadt Istanbul. Sollten euch meine Artikel gefallen oder ihr habt noch fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren. :)

Siehe auch

Bosporus Tour

Der Bosporus heißt auf Türkisch Bogaz, (Bedeutung auf Türkisch “der Hals”) und ist die Pulsschlagader …

Schreibe einen Kommentar

Oder