• 1. Hagia Sophia

    1. Hagia Sophia -die Kirche der Göttlichen Weisheit war die Hauptkirche des Byzantinischen Reiches und gilt als das größte und schönste Bauwerk der frühen Christenheit. Am 27 Dezember 537 wurde die Kirche vom Kaiser höchstpersönlich eingeweiht. Dabei soll er gesagt haben: "Gepriesen sei Gott, der mich dazu auserkoren hat, ein so großes Werk zu Ende zu führen. Oh Salomon, ich habe dich übertroffen! " Das Highlight dieser Kirche ist die gewaltige Kuppel. Sie hat einen Durchmesser von 30m und ist 55m hoch.

  • 2. Topkapi Palast

    Auf einem der sieben Hügel Istanbuls erstreckt sich ein weiteres faszinierendes Bauwerk - der Topkapi Palast. Ganze Fünf Jahrhunderte lang residierten hier die osmanischen Sultane und bauten den Topkapi Palast immer weiter aus. Die Gesamtfläche des Palastkomplexes beträgt 700.000 qm. Es hat eine 1400m lange Festungsmauer mit 28 Kanonentürmen. Bei den Goldenen Zeiten lebten und arbeiteten hier über 40000 Menschen. Für die Schatzkammer & Harem muss man zusätzliche Gebühren bezahlen.

  • 2. Topkapi Palast -Harem

    Der Harem im Topkapi Pakast sollte dem Hause Osman über Jahrhunderte hinweg den Nachwuchs und damit die Thronfolger des Hauses Osman sichern. Kein Ort der Welt war damals strenger bewacht als der Harem - über 1000 Eunuchen und die Leibgarde des Sultans beschützten diesen Ort vor Eindringlichen. Der Harem war Schauplatz von Intrigen und Machtspielen. Mitte des 16 Jh. wurde das Reich, indirekt von der Mutter und Frau des Sultans vom Harem aus regiert und gesteuert.

  • 3. Die Blaue Moschee - Sultanahmet Moschee

    Die Sultan Ahmed Moschee ist heute das Wahrzeichen Istanbuls. Jährlich besuchen knapp eine Millionen Touristen diese Sehenswürdigkeit am Goldenen Horn. Sie ist die einzige Moschee, auf der Welt mit sechs Minaretten. Aufgrund ihrer wunderschönen 21000 blauen Fayencen aus Iznik erhielt sie den Beinamen: die Blaue Moschee. Die Kuppel (45 m Hoch) wird von vier mächtigen Säulen, mit einem Durchmesser von 5m getragen und fast 25 Meter überspannt. Goldene Schriftbänder und tief rote Teppiche komplettieren dieses faszinierende und weltberühmte Bauwerk.

  • 4. Galatatturm

    Der im Jahre 1348 von den Genuesischen Kolonisten errichtete Galataturm ragt 68 m über dem Goldenen Horn hoch. Der Turm befindet sich im heutigen Stadtteil Galata. Man kann ihn von der ferne sehen. In osmanischer Zeit war der Turm ein Gefängnis und ein Wachturm. Heute benutzt man ihn um sich ein Überblick über Istanbul zu verschaffen. Man kann mit einen Fahrstuhl hochfahren und eine zauberhafte Aussicht auf den Bosporus und auf das Goldene Horn genießen oder im Cafe/ Restaurant entspannen. Tipp: besuchen sie den Turm beim Sonnenuntergang !Ab 20 Uhr hat nur noch das Restaurant geöffnet.

  • 5. Grande Basar - der große Basar

    Der überdeckte Basar von Istanbul wurde kurz nach der Eroberung Konstantinopels im Jahre 1453 erbaut - Fatih Sultan Mehmet II. ordnete den Bau höchstpersönlich an. Damit ist der Bazar der größte und der älteste überdachte Markt der Welt - sozusagen Mutter aller heutigen Einkaufszentren. In über 4.000 Geschäfte arbeiten 20.000 Menschen. Angeboten werden hier neben Gold und Lederwaren, Silberschmuck, Bronze, Kupfer, Porzellan, Keramik, Teppiche, Seide, Lebensmittel, Textilien, Seide und noch vieles mehr.

  • 6. Der Dolmabahce Palast - Anschluß an Europa

    Der Barockpalast wurde 1843 “ 1856 zurzeit von Sultan Abdülmecit I. im türkischen Renaissance Stil erbaut und löste den Topkapi Palast als Residenz der Sultane ab. Sultan Abdulmecid bezweckte mit diesem Palast den Anschluss und die Zugehörigkeit der Türken nach Europa. Die Palastanlage samt Harem hat eine Fläche von 45.000 m², 46 Kleine und große Säule, 285 Zimmer, sechs Hamame und 68 Baderäume. Der schönste und größte Saal ist der Muayede Saal. In diesem Saal werden heute noch Staatsgäste empfangen und Konferenzen, wie z.B.: die NATO Konferenz veranstaltet

  • 7. Yerebatan Sarayi, unterirdische Zisterenen

    Die auch als Yerebatan Sarayi (unterirdischer oder versunkener Palast) bekannte Zisterne aus Byzantinischer Zeit befindet sich in unmittelbarer Nähe der Hagia Sophia. Diese Zisterne diente einst hauptsächlich der Wasserversorgung des Königlichen Hauses. Das Wasser kam aus dem Belgrader Wald im Hochland westlich von Istanbul. Die Zisterne hat ein Fassungsvermögen von ca. 80.000 m³ Wasser. Die Gesamtfläche beträgt 9.800 qm, ist 143 m lang und 65 m breit. Zwölf Reihen von 28, insgesamt also 336, jeweils 8 m hohe Säulen mit überwiegend korinthischen Spolienkapitellen tragen das Gewölbe.

  • 8. Das Archäologische Museum

    Das Archäologische Museum ist eines der wichtigsten Museen der Türkei. Es verbirgt neben der 8000 Jahre alten Geschichte Istanbuls auch Funde die während der Bauarbeiten vom Marmaray-Projekt gefunden wurden, Funde aus Anatolien und vor allem griechische, Hethitische und phönizische Funde. Das Museum besteht aus einem Komplex von Gebäuden. Im neoklassizistischen Stil erbaute Hauptgebäude, werden altertümliche Sammlungen ausgestellt. Im Cinili Kösk werden vor allem Osmanische und Islamische Kacheln und Fayencen ausgestellt.

  • 9. Der Mädchenturm, Leandertrum

    Der Mädchenturm (oder Leandertrum; türk.: kiz kulesi), ist neben der Hagia Sophia und der Blauen Moschee das Wahrzeichen Istanbuls. Er steht knapp 180m vor der asiatischen Küste Üsküdars auf dem Bosporus. Man nimmt man an, dass das Bauwerk gegen Ende des 5. Jh. v. Chr. von einem athenischen Feldherr Alkibiades errichtet wurde. Dieser Turm diente damals als Zollstation. Alle aus dem Schwarzen Meer kommenden Schiffe mussten ein Zehntel ihrer Ladung abgeben. Heute gibt es hier ein Restaurant und kann auch für besondere Anläße angemietet werden.

  • 10. Rumeli Hisari

    Diese Gigantische Festungsanlage auf dem europäischen Ufer wurde genau ein Jahr vor der Eroberung Istanbuls (1453) in nur vier Monaten gebaut. Damit bezweckte der Sultan den gesamten Bosporus zu kontrollieren und die Belagerung für Konstantinopel vorzubereiten. Jeden Sommer gibt es hier Konzerte berühmter türkischer Musiker und Künstler.

  • 11. Bosporus

    Der Bosporus, diese Meerenge ist die Pulsschlagader Istanbuls und das einzige Tor zum Schwarzen Meer. Eine Bosporus Tour ist ein großes Highlight jedes Istanbul Aufenthaltes. Ein Ausflug lohnt sich immer ganz besonders dann, wenn man einfach mal der Hektik der Großstadt für einen Moment entfliehen will.

Home / Sehenswürdigkeiten / Top 10 Sehenswürdigkeiten in Istanbul

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Istanbul

Brücke über dem Bosporus
Brücke über dem Bosporus

Top 10 Sehens- würdigkeiten in Istanbul

Auf dieser Seite sind einmal die Top 10 Sehens- würdigkeiten von Istanbul aufgeführt. Natürlich hat Istanbul noch viel mehr zu bieten als diese Zehn. Doch oftmals ist die Reise nicht so lang und man muss Prioritäten setzten. Bei Kurztrips müsst ihr  unbedingt die Top 3 auf dieser Liste gesehen haben. Ohne diese gesehen zu haben wart ihr nicht in Istanbul. Auf geht´s einfach unsere Slideshow benutzen.

Top 10 Sehens- würdigkeiten in Istanbul Auf dieser Seite sind einmal die Top 10 Sehens- würdigkeiten von Istanbul aufgeführt. Natürlich hat Istanbul noch viel mehr zu bieten als diese Zehn. Doch oftmals ist die Reise nicht so lang und man muss Prioritäten setzten. Bei Kurztrips müsst ihr  unbedingt die Top 3 auf dieser Liste gesehen haben. Ohne diese gesehen zu haben wart ihr nicht in Istanbul. Auf geht´s einfach unsere Slideshow benutzen.

Wie Hilfreich ist dieser Beitrag?

0

Sterne

Bitte bewerte diesen Beitrag oder kommentiere ihn.

User Rating: 4.68 ( 2 votes)

Über Sultanahmet

Profilbild von Sultanahmet
Hallo, ich bin ein begeisterter Istanbul Fan. Daher bin ich fast jedes Jahr vor Ort in Istanbul. Dort besuche ich meine Freunde und meine schließlich meine Lieblingsstadt Istanbul. Sollten euch meine Artikel gefallen oder ihr habt noch fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren. :)

Siehe auch

Ägyptischer Basar

Der Ägyptische Basar ist eines der ältesten überdachten Basare von Istanbul. Er wurde erbaut im …

ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Oder