Mittwoch , Februar 8 2023

Geheimtipp Istanbul: Beykoz Mecidiye Pavilion (Nationale Paläste)

Geheimtipp Istanbul: Beykoz Mecidiye Pavilion (Nationale Paläste)
Geheimtipp Istanbul: Beykoz Mecidiye Pavilion (Nationale Paläste)

Geheimtipp Istanbul: Beykoz Mecidiye Pavilion (Nationale Paläste). Wer noch auf der Suche nach alternativen Routen und Sehenswürdgkeiten ist, der/die solle sich bitte nach Beykoz begeben. Beykoz liegt im nördlich-asiatischem Teil von Istanbul und etwas weiter weg vom Zentrum. Beykoz ist eine der letzten grünen Lungen von Istanbul. Hier gibt es den Der Beykoz-Mecidiye-Pavillon. Das Gebäude wurde während der osmanischen Zeit erbaut wurde und ist eines der ältesten Gebäude in Istanbul. Der Pavillon befindet sich in Hünkar İskelesi. Es ist das erste im neuen Stil erbaute Mauerwerksgebäude am Ufer des Bosporus. Der Bau des Pavillons begann 1845 durch den ägyptischen Gouverneur Kavalalı Mehmed Ali Pasha, der von Sultan Abdülmecid genutzt werden sollte. Nach dem Tod von Kavalalı Mehmed Ali wurde der Pavilion von seinem Sohn Said Pasha fertiggestellt und dem Sultan übergeben.

Adresse: Yalıköy, Beykoz Kasri, 34820 Beykoz/Istanbul >> Eintrittsgebühr: Volle 35 TL Ermäßigte 20 TL Öffnungszeiten: 09:00 – 17:00 – Das Parken ist kostenlos

Architektonische Merkmale des Beykoz Mecidiye-Pavillons

Der Pavillon ist ein schönes Beispiel der Serdab-Kiosk-Tradition früherer osmanischer Architektur im 19. Jahrhundert. An der Fassade des Gebäudes wurden aus Italien importierte Steine ​​und einheimischer weißer Marmor verwendet. Der zweigeschossige Fachwerkbau hat einen symmetrischen Grundriss und eine klassizistische Fassade. Fotos des Pavillons, die während der Regierungszeit von Sultan Abdulhamid II. aufgenommen wurden, zeigen seine reiche Dekoration mit vergoldeten Möbeln, Polstern und Vorhängen aus Hereke-Stoffen, Baccarat-Vasen und großen Kristallleuchtern. Das Innere des Pavillons ist mit wertvollem farbigem Porphyr verziert. Laut Archiven gab es im Beykoz Mecidiye-Pavillon noch zusätzliche Räume, wie beispielsweise Küchen, ein Thermal-Hamam, einen kleinen Kiosk, Wasserreservoir, Wintergarten, Geflügelstall, Voliere und Taubenschlag für Diener und Beamten des Sultans. Mehr über diesen Palast: Geheimtipp Istanbul: Beykoz Mecidiye Pavilion (Nationale Paläste). Weitere Sehenswürdikeiten in Beyoz sind:

  • der ägyptische Turm (Hıdiv Kasrı) von Abbas II.
  • die alte Burganlage in Anadolu Hisarı,
  • die Kirche des Heiligen Nikolaus
  • Vehbi-Koç-Naturpark
  • Hz. Yuşa Tepesi/ Josua Hügel
Gefallen dir meine Beiträge? Bitte unterstütze mich und spendiere mir einen Kaffee:

Über Sultanahmet

Hallo und Merhaba, ich bin ein begeisterter Istanbul Fan. Daher bin ich fast jedes Jahr vor Ort in Istanbul. Dort besuche ich meine Freunde und auch meine absolute Lieblingsstadt Istanbul. Sollten euch meine Artikel gefallen oder falls ihr noch fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren. Ich freue mich wenn ich helfen kann! :)

Siehe auch

Sirkeci Istanbul Bahnhof – Endstation: Orient Express

Der Sirkeci Istanbul Bahnhof (türkisch Sirkeci Gari) wurde unter Abdulhamit II. im Jahre 1887 auf …

Alacati Cesme

Ausflug: Alacati Cesme Izmir

Alacati Cesme Izmir: Die Altstadt Hast du genug von Istanbul und dem Marmarameer? Willst du …

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.