Sultan Murad IV.

Sultan Murad IV.
Sultan Murad IV.
Sultan Murad IV.

27. Juli 1612 Topkapi Palast, Konstantinopel – frohe Kunde! Das Hause Osman hat einen zweiten Prinzen geboren. Sultan Ahmet I. und Kösem Mahpeyker Valide Sultan bekommen nach ihren ersten Sohn Osman einen weiteren potentiellen Thronfolger, Murad! In diesem Artikel geht es nun in erster Linie um einen Überlebenskünstler – einen Sultan der sein Schicksal nicht selbst geschrieben hat! Prinz Murad wird später als Sultan sein Leben nur durch Stärke, Macht und harter Hand gegen seine Gegner und die Bevölkerung verteidigen können. Das Osmanische Reich ist zurzeit noch riesig und hat noch nicht an ihrer Stärke verloren. Doch die Macht der Janitscharen und ihre Gier nach mehr Geld blockieren jegliche Reformbemühungen des Osmanischen Reiches. Bereits im Jahre 1622 wird Murads Bruder, Genc Osman (Sultan Osman II.), Osman der Junge genannt, im Alter von 18 Jahren von Janitscharen erdrosselt, da er das Militär reformieren und die korrupten Janitscharen abschaffen wollte. Sultan Osman II. gilt als der erste Reformer im Osmanischen Reich. Die Janitscharen setzten nach der Ermordung Osmans, dessen Onkel, Sultan Mustafa I. auf den Thron. Doch die Herrschaft von Sultan Mustafa dauerte nur 3 Monate, da er psychische Probleme hatte.

Prinz Murad besteigt mit nur 11 Jahren den Thron

Schließlich musste Prinz Murad 1623, im Alter von nur 11 Jahren den kaiserlichen Thron besteigen. Er war der 17. Thronfolger aus dem Hause Osman. Seine Herrschaft dauerte nur 17 Jahre zwischen 1623 und 1640. In seinen früheren Jahren als Regent herrschte und verwaltete seine Mutter Kösem Mahpeyker Valide Sultan das Osmanische Reich. Murad wird von seiner Mutter streng erzogen. Sie hatte einen großen Einfluss auf den Charakter von Sultan Murad IV. Sultan Murads strenge ist legendär. Er verbat den Konsum von Opium, Wein, Tabak und Kaffee. Kleinste Vergehen wurden mit dem Tode bestraft. Rebellen und Gegner wurden auf der Stelle hingerichtet. Die Zahl seiner Opfer soll die 100.000 überschritten haben. Einige rebellierende Janitscharen und Sipahis hatten große Angst und Respekt vor dem Sultan! Damit gilt er quasi als der grausamste Sultan, aber auch der mutigste. Er pflegte seine Stärke durch tägliche Übungen und Eroberte 1638 Bagdad. Mit nur 29 Jahren im Jahre 1640 erliegt Murad seiner Gichterkrankung.


Sultan composers: Uzzal pesrev von Sultan murad IV *1612

Sultan Murad IV. der Künstler

Sultan Murad IV. war ein leidenschaftlicher Künstler. Doch wegen seiner Härte und Politik traten seine künstlerischen Werke in den Hintergrund. Er beherrschte die Kunst der Kalligraphie und komponierte viele Stücke nach klassisch-türkischer Art.


Sultan Composers – Gelse nesîm-i subh ile von SULTAN Murat IV

Gelse nesîm-i subh ile müjde Şâh-ı behârdan
İtse halâs bülbül-i mihnet-i intizârdan
İrdi Murâda sâkiya cûş-i Humâ’ya bu Murâd
Kurtulamaz mı dil dahi keşmekeş-i humârdan

Beste : Sultan IV.Murad
Makam : Bayati
Usul : Yürük Semai
Form : Şarkı
İcra: Gönül makamı

Quellen:
– facebook.com/pages/Osmanli-Musikisi-ve-Bestekarlar-Ottoman-Turkish-Music-Sultan-Composers/153026348067166
– hurriyet.com.tr/kultur-sanat/haber/17153029.asp

Über Sultanahmet

Hallo und Merhaba, ich bin ein begeisterter Istanbul Fan. Daher bin ich fast jedes Jahr vor Ort in Istanbul. Dort besuche ich meine Freunde und auch meine absolute Lieblingsstadt Istanbul. Sollten euch meine Artikel gefallen oder falls ihr noch fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren. Ich freue mich wenn ich helfen kann! :)

Siehe auch

Buhurizâde Mustafa Efendi (Itri)

Buhurizade Mustafa Efendi, Itri Welches ist die bekannteste Komposition auf unserer Welt die mehr als …

Sultan Mahmud II.

Sultan Mahmud II. war Sohn von Sultan Abdulhamid I. und Naksch-i Dil Valide Sultan. Mahmud …

Schreibe einen Kommentar

Oder

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.